[W]EIN_Kabarett_Abend

Veranstaltung
[W]EIN_Kabarett_Abend
Datum
07.09.2018
Ort
Winzerhaus Stur

Anlässlich des 5 jährigen Jubiläums vom Verein Österreichische JournalistInnenwerkstätte und Gazette.cc präsentieren wir am Freitag, 7. September 2018 in Kooperation mit dem Winzerhaus Stur und Fynf.at unseren ersten [W]EIN_Kabarett_Abend mit Fredi Jirkal.

Der Verein Österreichische JournalistInnenwerkstätte und das Winzerhaus Stur in Hohenruppersdorf haben die Idee geboren, einen gemeinsamen „[W]EIN_Kabarett_Abend“ zu organisieren. Ziel dieser Veranstaltung ist es, unseren Gästen einen etwas anderen Kabarett-Abend zu bieten.

Wie der Titel der Veranstaltung schon aussagt, möchten wir bei dieser Veranstaltung zwei große Leidenschaften der Österreicher und Österreicherinnen, den Weingenuss und das Kabarett, in einer Veranstaltung miteinander kombinieren. Das Winzerhaus Stur wird während des Empfangs, der Pause und beim Ausklang für den Weingenuss sorgen, während der Verein Österreichische JournalistInnenwerkstätte die Organisation des Kabarett-Teils übernimmt.

Als Kabarettist für den Abend konnten wir niemand geringeren als Fredi Jirkal gewinnen, der an diesem Abend ein BEST OF aus all seinen Programmen und Tagesaktuellen Themen präsentieren wird.


Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter im Innenhof des Winzerhaus Stur statt. Der Bereich des Kabaretts ist überdacht.

Details [W]EIN_Kabarett_Abend

Wann: Freitag, 7. September 2018
Einlass: ab 18.00 Uhr
Beginn Kabarett: 19.30 Uhr
Ende: 23.00 Uhr
Wo: Winzerhaus Stur, Hohenruppersdorf (www.winzerhaus-stur.at) , Obere Hauptstraße 11, 2223 Hohenruppersdorf (Google Maps)
Anreise: per Auto: Parkplätze vorhanden
Shuttle-Service: Auf Anfrage an kabarett@oejw.at kann ein Shuttle-Service vom Bahnhof Wolkersdorf zum Winzerhaus Stur und retour vermittelt werden. 
Übernachtungsmöglichkeit: Im Winzerhaus Stur und in umliegenden Gästehäusern können je nach Verfügbarkeit für die Übernachtung nach der Veranstaltung Gästezimmer reserviert werden. 
Karten: Die Karten sind direkt auf unserer Seite im online Vorverkauf (am Ende des Artikels) und im Winzerhaus Stur um € 26,50 erhältlich, freie Platzwahl.
Restkarten an der Abendkassa € 27,50 
Rollstuhlplätze: € 26,50 pro Rollstuhl und pro Begleitperson. Auf Anfrage unter kabarett@oejw.at
Event-Technik: Event Complex , www.event-complex.com
Kabarettist: Fredi Jirkal "BEST OF" , www.jirkal.at

Gastronomie

Während dem Empfang, in der Pause und beim Ausklang können die Gäste an der Schank Weine und Antialkoholische Getränke vom Winzerhaus Stur und am Speisen-Buffet belegte Brote (Wurst-, Käse- und Aufstrichbrote) von "Ab-Hof Verkauf Lackner Hohenruppersdorf" kaufen. 


[W]EIN Genuss Paket

Für Wein- und Kabarettliebhaber bieten wir für € 36,- pro Person ein ganz besonderes Genuss Paket an. Das [W]EIN Genuss Paket Inkludiert den Eintritt inkl. einem Begrüßungsgetränk, eine Flasche Wein zum mitnehmen, ein Glas Wein (1/8) und ein belegtes Brot (Wurst-, Käse- oder Aufstrichbrot). Verkauf über Eventbrite.at oder per E-Mail an kabarett@oejw.at

Sponsoren

Wir danken folgenden Sponsoren für Ihre Unterstützung
- Waldquelle (www.waldquelle.at)
- Böhm-Mitsch, Möbel im Weinviertel (www.boehm-mitsch.at)
- Copyshop Mistelbach
Copyshop Mistelbach Winzerhaus Stur Böhm-Mitsch Möbel Waldquelle


Fredi Jirkal "Best Of"

Fredi Jirkal, der als Senkrechtstarter der Wiener Szene gehandelt wird: Pausbacken, ein treuherziger blauer Augenaufschlag - trotz seiner 18-jährigen Postlertätigkeit ist Jirkal nicht erwachsen!
Jirkal bringt das Beste aus allen Programmen aber auch Aktuelles, manchmal auch ganz Neues - jedenfalls aber authentisch, spontan und „situationselastisch".

Aus seinen bestehenden Programmen:
In „MEI RAYON" sind es die Späße und Streiche des kleinen Angestellten, die Jirkal persifliert. Postler machen mehr als „depat Briaf ins Kastl einihaun"; sie sind quasi in ihrem Rayon (Verteilungsgebiet) Streetworker und Therapeut in einem.

Aus „KINDERWUNSCH": Beim Abgeben seiner Sperma-Probe („Is a Hobby von mir wurn...") sagt er zur Sprechstundenhilfe: „Net zvü schüttln, sunst werns´no gonz deppat, meine klan Beamtn!"

„MAN BLEIBT KIND": Sie haben kein Benehmen und doch sind sie zuckersüß und herzallerliebst. Kinder? Männer? Beide?
Fredi Jirkal gesteht: „Ich wollte eigentlich gar nicht heiraten - ich habe mich zur Adoption freigegeben". Und mit seiner kleinen Tochter hat Fredi nun endlich auch einen ebenbürtigen Spielgefährten.

"DAS UNGEHEUER VON WELLNESS": Ein Bierbad lass ich mir ja noch einreden! Aber warum soo viel baden?
Warum Schokolade über mich und nicht in mich schütten? Warum überhaupt mitfahren? Es müsste einen Zwischenmenschen geben! Ein 3. Geschlecht! Sexuell unabhängig, optisch neutral, nicht Fisch - nicht Fleisch.
Ein Tofu-Mensch quasi! Der könnte dann so etwas und vieles mehr für mich erledigen. Frau glücklich. Ich glücklich. Alle glücklich. Fredi Jirkal in der Therme Bad Haltsnichtaus.

"TWO AND A HOUSEMAN": Ein Eklat ohne Etat! „Wos brauch I an Haushaltsplan – i find de Zimmer a so!“ Er - und nur Er - ist der Alleinherrscher im Haus - solange seine beiden Chefinnen nicht da sind... Er hat es sich leichter vorgestellt - als unbezahlter Vollzeitvater und Hausmann. Zwei Frauen aber nur ein Fredi.

"DER HEIMWERKERPROFI": Die Türe schleift; ein LED kaputt; der Wasserhahn tropft – Stress, Stress, Stress!
Wie schön war das Leben ohne Haus! Fredi Jirkal wollte ja nie eines – seine Frau drängte… Eine Zeit lang konnte er sie mit dem DKT-Spiel besänftigen: „Da kannst du dir viele Häuser kaufen, und ich muss nicht Rasen mähen,  ausmalen, Fliesen legen, stemmen, und, und, und“. Warum ist es dennoch ein Haus geworden? Und warum eigentlich im Weinviertel? Weil es kein Bierviertel gibt! Mittlerweile behauptet Fredi Jirkal er sei zum Heimwerkerprofi geworden – ob das seine Frau auch so sieht, erfahren wir bald ...


Fredi verkörpert das Kind im Mann schlechthin - und kann sich daher selbst spielen - im Leben und auf der Bühne. Es überwiegt die emotionale Intelligenz. Man bleibt Kind: dem authentischen Symphatieträger auf den Leib geschrieben.

Jirkal ist nicht nur ein erstklassiger Kabarettist mit Wortwitz und „Wiener Schmäh", sondern auch ein Schauspieler mit einer großen Portion komischen Talents. Er bietet erstklassiges, unterhaltsames Kabarett - lebendig, pointiert, begeisternd - und bleibt dabei trotzdem immer authentisch.

Tickets

Eventbrite