69. Spielwarenmesse Nürnberg

Die größte und bedeutendste Branchenveranstaltung im Jahr startet erneut mit einem Ausstellerrekord. 2902 Aussteller, 31 mehr als im Vorjahr warten mit Innovationen und vielseitigen Produktideen auf.



Der erste Messe-"Rundgang" führte uns durch die Hallen 10a und 11. Dort sind ein Großteil der Brettspielverlage zu finden.
Besucht wurden die Verlage Kosmos, BrainGames, Blue Orange Games, Horrible Games, Helvetiq, Asmodee, Pegasus, Marbles: The Brain Strore, Game Factory und Blackfire.


Besonders hervorheben möchten wir das neueste CATAN Spiel DER AUFSTIEG DER INKA. Im Vorjahr wurden DIE SEEFAHRER 25 Jahre alt und daher wurde eine neue SEEFAHRER Variante mit Kampagnenmodus entwickelt. Dieses Jahr haben DIE STÄDTE UND RITTER 25 Jahre auf dem Buckel. Deshalb hat sich Klaus TEUBER und sein Sohn Benjamin ein neues Spiel überlegt. DER AUFSTIEG DER INKA soll einige neue Mechanismen aufweisen. Wir werden diese Infos noch einholen. Es wird prinzipiell die selben Rohstoffe, ein wenig anders verpackt, geben und drei neue "Rohstoffe". Auch die Entwicklungskarten entsprechen 1 zu 1 dem Basisspiel. Wie man auf den Fotos erkennen kann werden Siedlungen und Städte überwuchert. Wir sind auf die genauen Regeln gespannt.

Desweiteren wird kurz vor der SPIEL in Essen ICECOOL 2 herauskommen. Mit dieser Box lässt sich nicht nur ein doppelt so großes Feld bauen, es kann auch in verschiedenen Varianten aufgebaut werden. Außerdem kann es nun mit bis zu 8 Spielern gespielt werden. Weiters kann man wie bei einem Wettlauf eine vorgegebene Strecke "ablaufen", bzw rutschen, wer als Erster alle seine Fische geschnappt hat und im Ziel angelangt ist gewinnt diesen Modus. Zusätzlich kann man auch ein Teamspiel mit letzterem Modus kreieren. Alles in allem wird das doppelt so viel Spaß geben.

Viel Spaß beim Anguggen der Fotos.