Die Wiener Stadthalle – der „Devil’s Dance Floor“

Am Mittwoch, dem 31. Jänner 2018, präsentierte MIND OVER MATTER einen Abend der Superlative – FLOGGING MOLLY, die Folk-Punk-Band aus Los Angeles und DROPKICK MURPHYS, die Folk-Punk-Band aus Boston waren zu Gast und verwandelten die Wiener Stadthalle in einen „Devil’s Dance Floor“.

Den energiegeladenen Abend eröffnete der Brite GLEN MATLOCK, Gründungsmitglied und legendärer Songwriter der SEX PISTOLS. Ohne Banner oder große Bühnenshow gab er, nur mit einer Westerngitarre, einige Coversongs zum Besten. Darunter „(I’m Not Your) Stepping Stone“ von PAUL REVERE AND THE RAIDERS, „Ambition“ von IGGY POP oder „Pretty Vacant“ von seiner Band, den SEX PISTOLS.

Um 20.00 Uhr eröffneten dann FLOGGING MOLLY mit dem Song „The Hand of John L. Sullivan“ von ihrem neuen Album „Life Is Good“ ihre Setlist. Dem Publikum wurde ein bunt gemischtes Programm aus neuen und alten Songs präsentiert, wodurch sich eine ausgelassene Stimmung in der Stadthalle ausbreitete. Bei „Drunken Lullabies“, „Rabels of the Sacred Heart“, „Devil’s Dance Floor“, „The Seven Deadly Sins“ oder „Salty Dog“ kann man auch nicht unberührt stehen bleiben. Mehrfach bedankte sich Sänger Dave King beim österreichischen Publikum die Band von Anfang an immer mit offenen Armen empfangen zu haben.

Gegen 22.00 Uhr betraten dann DROPKICK MURPHYS die Bühne. Auch ihre Setlist bot eine schöne Mischung aus neuen und alten Songs, schließlich hatten die Folk-Punker ihr neues Album „11 Short Stories of Pain & Glory“ im Gepäck. Zwischen „First Class Loser“, „Blood“ und „Rebels with a Cause“, mischten sich Klassiker wie „The Boys Are Back“, „Rose Tattoo“, „I Fought the Law“ oder „You’ll Never Walk Alone“. Zum Finale holte die Band ein paar ausgewählte Fans auf die Bühne und verabschiedete sich mit „Until the Next Time“ und ihrem Hit „I’m Shipping Up to Boston“ vom österreichischen Publikum.

Zweifelsohne ein Abend der Superlative!

Fotos