Nachbericht zur Charity Premiere von "Rettet Raffi"

Der Verein "Österreichische Journalistenwerkstätte" (ÖJW) fasste sich dieses Jahr erneut ein Herz und veranstalte zum bereits dritten Mal eine Charity Premiere zu Gunsten der St. Anna Kinderkrebsforschung. Gemeinsam mit Luna Filmverleih luden sie am Sonntag, den 20. März, in das Hollywood Megaplex Gasometer zur Premiere von "Rettet Raffi".

Die Karten für diese exklusive Premiere gab es nicht zu kaufen, sondern wurden ausschließlich an St. Anna Patienteninnen und Patienten sowie deren Eltern, an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Ärztinnen und Ärzten der St. Anna Kinderkrebsforschung, an Sponsoren und Kooperationspartner, an Ehrengäste und an Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Gazette.cc-Gewinnspiels vergeben. Das bunte Rahmenprogramm rund um die Premiere war dieses Jahr besonders vielfältig. Dank 501st Legion Austria (www.501st.at) konnten die Gäste Fotos mit Charakteren aus sämtlichen Star Wars Filmen machen. In einer Foto-Ecke mit Green Screen konnten sich die Kinder mit dem Hauptdarsteller des Filmes fotografieren lassen. Für das leibliche Wohl von Groß und Klein wurde bereits vor dem Film gesorgt, der von der Moderatorin Silvia Agha-Schantl eröffnet wurde. Dazu zählten einmal mehr ein Saal-Gewinnspiel, ein Interview mit der Spendenleiterin der St. Anna Kinderkrebsforschung, Mag. Andrea Prantl, und einem Überraschungsinterview mit dem hauptverantwortlichen Kameramann des Films, Thomas Benesch.

Auch dieses Jahr gab es wieder eine Spendentombola, bei der zahlreiche großartige Preise ausgeschüttet wurden, darunter waren zwei Kaffeemaschinen, Wellness-Tage, Gutscheine für diverse Veranstaltungen, Kinder- und Sachbücher, CDs, Spiele und Spielzeuge sowie Kleidung. Sämtliche Spenden, die bei dieser Premiere eingenommen wurden, wurden zur Gänze an die St. Anna Kinderkrebsforschung übergeben.

Mit Stolz kann der Verein ÖJW hiermit bekannt geben, dass an diesem besonderen Tag in Summe € 2.095,80 an Spenden eingenommen und an die St. Anna Kinderkrebsforschung übergeben werden konnten!

Der ÖJW-Vorstandsvorsitzende Andreas Retter zeigt sich hoch erfreut über dieses Ergebnis: "Das soziale und karitative Engagement der Österreichischen Journalistenwerkstätte ist ein wesentlicher Bestandteil des Vereins. Das Abhalten einer Charity Veranstaltung mit einer einhergehenden Spendensammlung für karitative Zwecke trägt diesem Ansinnen Rechnung. Das große Engagement unserer ehrenamtlichen Mitglieder übertrug sich auf die Spendenfreudigkeit der Besucher, und führte zu dieser unglaublichen Losung."

Auch Hauptorganisator Dieter Wally zeigte sich überaus zufrieden: "Ein großer Dank gebührt heute unseren Sponsoren, die diese Premiere wieder ermöglichten, vor allem Luna Filmverleih und dem Hollywood Megaplexx Gasometer für Film und Infrastruktur, aber auch den zahlreichen Sponsoren für Verpflegung und Warenspenden". Besonders stolz zeigen sich sowohl der Vereinsvorstand als auch der Hauptorganisator in einem wichtigen Punkt: "Ohne das ungebrochene Engagement und die freiwillige Mithilfe unserer ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wäre so eine Premiere gar nicht möglich – wir möchten uns bei all unseren Helferinnen und Helfern herzlich bedanken!"